DIE ZEIT

Katrin Göring-Eckardt: "Ich habe Sigmar Gabriel nicht zugetraut, dass er Putin klare Kante zeigt"

Hamburg (ots) - Bei einer ZEIT MATINEE am Sonntag in Hamburg lobte Katrin Göring-Eckardt die deutlichen Worte von Außenminister Sigmar Gabriel bei seinem Antrittsbesuch in Moskau: "Ich habe Sigmar Gabriel nicht zugetraut, dass er als Außenminister in einer relativ frühen Phase nach Russland fährt und Putin klare Kante zeigt." Im Gespräch mit ZEIT-Herausgeber Josef Joffe und ZEIT-Redakteur Roman Pletter äußerten sich die Spitzenkandidaten der Grünen auch zu möglichen Koalitionspartnern: "Im Zweifelsfall steht uns die SPD näher als die CDU/CSU", so Cem Özdemir.

Zum Schulz-Effekt äußerte Özdemir: "Er hat einen riesigen Vorteil - er gehört der großen Koalition nicht an." Politische Entscheidungen, die in den vergangenen Jahren gefällt wurden, bringe man daher nicht mit ihm in Verbindung. Mit Martin Schulz als Kanzlerkandidat der SPD hätten die Grünen die größten Übereinstimmungen. "Alles andere wird verdammt schwierig", räumte Göring-Eckardt ein. Die Spitzenkandidatin sagte zudem: "Die Parteien werden alle für sich kämpfen." Es sei ein Fehler, sich im Wahlkampf in Abhängigkeit von jemandem zu definieren.

Pressekontakt:

Karoline Schmidt
Unternehmenskommunikation und Veranstaltungen
Telefon: +49 (0)40 3280-1141
E-Mail: karoline.schmidt@zeit.de

Original-Content von: DIE ZEIT, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: DIE ZEIT

Das könnte Sie auch interessieren: