Frankfurter Rundschau

Frankfurter Rundschau: Junckers Plan

Frankfurt (ots) - So gesehen hat Juncker der Gemeinschaft einen großen Dienst erwiesen. Die Umstände sind günstig für eine Stärkung der Eurozone und der Union. Gleich nach dem Urnengang in Deutschland muss der EU-weite Prozess starten, es gibt ein Zeitfenster bis zur Europawahl im Frühjahr 2019. Doch sollte sich niemand Illusionen hingeben: Die Staaten werden künftig wieder mehr Solidarität üben und erneut auf Souveränität verzichten müssen, einige auch auf liebgewonnene Gewohnheiten. Aber gratis ist ein stärkeres Europa nicht zu haben.

Pressekontakt:

Frankfurter Rundschau
Ressort Politik
Telefon: 069/2199-3222

Original-Content von: Frankfurter Rundschau, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Frankfurter Rundschau

Das könnte Sie auch interessieren: