SWR - Das Erste

Baustelle Deutschland - Was sich nach der Wahl ändern muss
Eine Reise durch ein Land im Umbruch
Montag, 18. September 17, 23 Uhr im Ersten

ARD/SWR WAHL 2017, "Baustelle Deutschland - Was sich nach der Wahl ändern muss", am Montag (18.09.17) um 23:00 Uhr im ERSTEN. Baustelle Deutschland - Wohnungsbau gehört zu den großen Zukunftsaufgaben in Deutschland. © SWR/Thomas Schneider, honorarfrei - Verwendung gemäß der AGB im engen inhaltlichen, redaktionellen Zusammenhang mit ...

Mainz (ots) - In der heißen Phase des Bundestagswahlkampfs unternehmen die Autoren eine Reportage-Reise durch Deutschland. Sie reisen an Orte, an denen die großen Aufgaben sichtbar sind, die Deutschland in den kommenden Jahren lösen muss: die Baustellen der Republik - von Pflege bis Wohnen, von Rente bis Sicherheit. Und sie begegnen Menschen, die schon jetzt daran arbeiten. In diesem Film geht es nicht um Kandidaten und Koalitionsoptionen, sondern um diejenigen Menschen, die jetzt schon von den brennendsten Problemen betroffen sind oder es sein werden. Mit diesem filmischen Zugang zu den Streitfragen, die die Wähler bewegen, bieten die Autoren einen Kontrapunkt zu den mehrheitlich politikerzentrierten Sondersendungen zur Bundestagswahl.

Baustelle Südwest

Mit "Baustelle Südwest - Was sich nach der Wahl ändern muss" bringt das SWR Fernsehen am Mittwoch, 20. September, ab 20:15 Uhr eine Reportage, die eine Wahlagenda aus der Sicht der Wählerinnen und Wähler im Südwesten Deutschlands aufstellt.

Film vorab für akkreditierte Journalisten auf presseportal.SWR.de und auf presse.daserste.de

Fotos über ARD-Foto.de

Pressekontakt: Sibylle Schreckenberger, Tel. 06131 929 32755, sibylle.schreckenberger@SWR.de

Original-Content von: SWR - Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SWR - Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: