SWR - Südwestrundfunk

An die Redaktionen Lokales, Funk/TV, Vermischtes Ehrensache-Preise 2017 verliehen
SWR zeichnet fünf Preisträger für ehrenamtliches Engagement aus

In Ingelheim wurden die Preisträger der Ehrensache 2017 ausgezeichnet Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/7169 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/SWR - Südwestrundfunk/ANKE KRISTINA SCHAEFER"

Ingelheim (ots) - Unter großer Beteiligung des Publikums wurde der diesjährige Ehrensache-Preis verliehen. Beim Landesweiten Ehrenamtstag am Sonntag, 10. September, in Ingelheim zeichnete das SWR Fernsehen in der Live-Sendung "SWR Ehrensache 2017" ehrenamtlich engagierte Rheinland-Pfälzerinnen und Rheinland-Pfälzer aus. Die Sendung war Höhepunkt der Veranstaltung und fand ab 18:05 Uhr auf der Bühne auf dem Neuen Markt statt. Auch SWR4 meldete sich mit einer dreistündigen Hörfunk-Sondersendung aus Ingelheim.

Die diesjährigen Preisträger der "Ehrensache"-Preise sind: - Claus-Peter Krah aus Ahrweiler. Er erhielt den Publikumspreis der "Ehrensache" für sein Engagement für das Tierheim Remagen. Die Zuschauer der "SWR Landesschau Rheinland-Pfalz" und die Hörer von SWR4 hatten in einer Online-Entscheidung unter zehn Kandidatinnen und Kandidaten abgestimmt. - Die Donnersberger Initiative für Menschen in Not e.V. Sie hilft schnell und unbürokratisch, wenn jemand durch ein persönliches Schicksal oder Naturkatastrophen in Not geraten ist - Der Kinderschutzbund Trier mit seinem Projekt "Kultur & Kreativität ohne Grenzen". Bei diesem integrativen Projekt begegnen sich Flüchtlingsfamilien und deutsche Familien bei Kunst, Musik und Theater, lernen sich kennen und bauen Vorbehalte ab. - Die "Foodsharing"-Ortsinitiative Mainz. In ganz Deutschland setzt sich "Foodsharing" dafür ein, Bewusstsein und Wertschätzung für Lebensmittel zu schaffen, so dass weltweit weniger Lebensmittel verschwendet werden - Die Bürgerstiftung Haßloch, die den "Sonderpreis der Ministerpräsidentin" aus den Händen von Malu Dreyer persönlich überreicht bekam. Die Bürgerstiftung Haßloch engagiert sich mit zahlreichen sozialen und kulturellen Projekten.

Über die "Ehrensache"-Preise entschied eine dreiköpfige Jury, der Gabriela Fürstin zu Sayn-Wittgenstein-Sayn, die Mainzer Modedesignerin Anja Gockel und SWR3-Chefcomedian Andreas Müller angehörten. Martin Seidler moderierte die Sendung "SWR Ehrensache 2017". Hier traten das Frauen-Quartett "Les Brünettes" und Singer-Songwriter Andreas Kümmert als musikalische Gäste auf, Andreas Müller brachte das Publikum mit einem Ausschnitt aus seinem Comedy-Programm zum Lachen.

Auch SWR4 war mit einer Bühne am Sebastian-Münster-Platz in Ingelheim vertreten, auf der ehrenamtliche Kulturgruppen auftraten, und brachte eine dreistündige Sondersendung zur "Ehrensache 2017".

Pressefotos in Kürze auf ARD-Foto.de.

Pressekontakt: Sibylle Schreckenberger, Tel. 06131 929 32755, sibylle.schreckenberger@SWR.de

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: