Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau

Angst vor Erster Hilfe - Umfrage: Jeder Zweite hätte Bedenken, im Notfall Erste Hilfe zu leisten - "Lieber erst mal abwarten, ob nicht jemand anderes hilft"

Umfrage 2017 Erste Hilfe / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/52678 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau/Wort & Bild Verlag / Jörg Neisel"

Baierbrunn (ots) - Viele Menschen in Deutschland trauen sich nicht zu, im Ernstfall Erste Hilfe zu leisten. Wie eine repräsentative Umfrage im Auftrag des Gesundheitsmagazins "Apotheken Umschau" herausfand, hätte jeder Zweite (49,9 %) Bedenken im medizinischen Notfall zu helfen - und zwar aus Angst, etwas falsch zu machen. Ebenso viele (47,4 %) sagen, sie würden in einem Notfall lieber erst mal abwarten, ob nicht jemand anderes hilft. Mehr als die Hälfte der Menschen in Deutschland (55,7 %) sagen von vornherein, Erste Hilfe würden sie Fachleuten wie Ärzten oder Sanitätern überlassen. Jeder Dritte (34,5 %) hätte Angst vor Erster Hilfe-Leistung mit der Begründung, sich womöglich zu verletzen, anzustecken oder in rechtliche Unannehmlichkeiten verwickelt zu werden.

Quelle: Eine repräsentative Umfrage des Gesundheitsmagazins "Apotheken Umschau", durchgeführt von der GfK Marktforschung Nürnberg bei 2.012 Frauen und Männern ab 14 Jahren.

Dieser Text ist nur mit Quellenangabe "Apotheken Umschau" zur Veröffentlichung frei.

Pressekontakt:

Katharina Neff-Neudert
Tel. 089 / 744 33 360
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: presse@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de

Original-Content von: Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau

Das könnte Sie auch interessieren: