GEMA

Warum wir die digitale Bundestagswahl brauchen

München (ots) - Ist die Wahlurne noch zeitgemäß? Die GEMA hat in ihrer Mitgliederversammlung 2017 gezeigt, dass es möglich ist, hochkomplexe Wahlverfahren per E-Voting digital sicher durchzuführen. Die Erfahrungen daraus können hervorragend für die Forschung politischer Wahlen genutzt werden bestätigte die Polyas GmbH, Anbieter der Wahl-Software.

Die GEMA hat erstmals ihre Mitgliederversammlung per E-Voting in einem hochkomplexen und sicheren Verfahren durchgeführt. Wähler konnten damit zum ersten Mal bei einer großen Veranstaltung im Vorfeld online abstimmen oder das Stimmrecht über einen Stellvertreter ausüben lassen. Mitglieder vor Ort stimmten zusätzlich elektronisch über 54 Anträge über WLAN auf rund 600 Tablets ab. Erstmals wurde so eine Mitgliederversammlung komplett end-to-end online durchgeführt. Mit der Mitgliederversammlung hat die GEMA somit auch die elektronische Stimmabgabe in Deutschland ein Stück vorangebracht.

Lesen Sie hier mehr: http://gema-politik.de/warum-wir-die-digitale-bundestagswahl-brauchen/

Pressekontakt:

Nadine Remus
Senior Kommunikationsmanagerin
GEMA Generaldirektion

Telefon +49 89 48003-583
E-Mail nremus@gema.de

Original-Content von: GEMA, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: GEMA

Das könnte Sie auch interessieren: