Mercedes-Benz

Formel-1-Technik für die Straße: Euphorische Reaktionen heute Morgen auf das AMG Hypercar Project ONE

Ein Audio

  • mercedes_iaa2017-amg.mp3
    MP3 - 3,8 MB - 02:45
    Download

Frankfurt (ots) - Der Supersportwagen wird in Kleinserie gebaut - Ein Fahrzeug mit über 1.000 PS und mehr als 350 km/h Spitze BEITRAG MIT O-TÖNEN VON LEWIS HAMILTON UND DR. DIETER ZETSCHE

Anmoderation:

Die Internationale Automobil-Ausstellung in Frankfurt hat schon vieles gesehen, aber garantiert noch nie eine solche Begeisterung wie heute Morgen bei der Weltpremiere des AMG Project ONE. Ein Hypercar mit geradezu außerirdischen Leistungswerten: über 1.000 PS, mehr als 350 km/h Spitze, eine Beschleunigung von 0 auf 200 km/h in weniger als 6 Sekunden! Der Auftritt des Supersportwagens aus Affalterbach war denn auch alles andere als zurückhaltend:

O-Ton Dr. Dieter Zetsche und SFX

Es geht um starke Gene, es geht um Adrenalin und es geht ums selber Fahren in einer feinsten Form. Achtung, jetzt wird's richtig laut! (Motorengeräusche) (0'21)

Klar, dass so ein Hypercar von einem ganz besonderen Fahrer auf die Bühne chauffiert werden muss. Der Jubel war groß, als dem flachen Sportauto der dreifache Weltmeister Lewis Hamilton entstieg. Und zwar mit einem breiten Lächeln auf dem Gesicht...

O-Ton Lewis Hamilton und Dr. Dieter Zetsche Hamilton: Das war aufregender als ein richtiges Formel 1 Auto zu fahren. - Zetsche: Das kann ich mir vorstellen. Wie fühlt sich das an, ein Formel 1 Auto auf einer normalen Straße zu fahren? - Hamilton: Es ist unglaublich. Guten Abend. Ich bin sehr froh, hier zu sein und sehr stolz darauf, was Mercedes hier geschaffen hat. Hier wird Geschichte geschrieben. Niemand hat das bisher richtig gemacht. Und hier dabei zu sein... Ich habe mitgeholfen bei der Entwicklung dieses Motors, dieses Autos. Und jetzt zu sehen, wie es zum Leben erweckt wird, das ist magisch. (0'30)

Gefeiert wie ein Popstar, kommentierte ein TV-Journalist. Und wirklich ist AMG etwas bisher Einzigartiges gelungen: Motorsport pur für die Straße. Was wie ein Werbeslogan klingt, wird bei AMG zum 50. Geburtstag Wirklichkeit. Die Entwicklung und Umsetzung erfolgten in Zusammenarbeit mit den Formel-1-Experten aus Brixworth und Brackley. Das Konzeptfahrzeug gibt bereits zahlreiche konkrete Hinweise auf das kommende Serienmodell, das für 2019 geplant ist. Daimler-Chef Dr. Dieter Zetsche:

O-Ton Dr. Dieter Zetsche

Natürlich ist es eine ganz kleine exklusive Stückzahl und natürlich wird sie nicht zu den Marktanteilentwicklungen der Zukunft beitragen aber es geht darum zu zeigen, was die Spitzentechnologie, die sich in unserem Konzern befindet, zu leisten in der Lage ist. (0'18)

Der Supersportwagen ist mit einem 1,6 Liter V 6-Verbrennungsmotor und vier Elektromotoren ausgestattet. Die Bremsenergie wird zurückgewonnen und in die Akkus geleitet. Das Projekt ist zum einen eine Hommage an die Motorsport-Tradition von Mercedes, zum anderen aber auch ein Blick in die Zukunft:

O-Ton Dr. Dieter Zetsche

Hypercar zeigt für AMG die Entwicklungsrichtung auf, Performance wird noch auch, aber ganz sicher nicht mehr nur durch Verbrennungsmotoren bestimmt. Und wir werden bei AMG flächendeckend auf Teilelektrifizierung, d. h. Hybridantriebe, wie sie im Hypercar dargestellt sind und auch auf vollelektrische Fahrzeuge setzen. (0'22)

Auf dem Automobilsalon in Paris war erstmals die Silhouette des Hypercars gezeigt worden. Und noch am selben Tag riefen bei AMG die ersten Interessenten an. Noch nie - so heißt es in Affalterbach - gab es schon im Vorfeld einen solchen Hype um ein Auto. Die Aufmerksamkeit wird - da ist sich der Daimler-Chef sicher - dem kompletten Konzern zugutekommen:

O-Ton Dr. Dieter Zetsche

Das ist per se auch nochmal eine Demonstration, dass wir das undenkbare denken und dass wir Risikowillen haben in neue Gefilde aufzubrechen. Und genau dieses braucht es primär, nicht in diesem Feld, sondern in der ganzen Breite. Für einen Konzern, der sich zum Ziel gesetzt hat, auch in der neuen Mobilitätswelt, die viele neue Technologien zur Verfügung hat, weiterhin die Nummer 1-Position zu besetzen. (0'28)

Und natürlich ist der Chef nach der phantastischen Reaktion auf das Hypercar mit seiner Performance-Schmiede mehr als zufrieden:

O-Ton Dr. Dieter Zetsche

Im letzten Jahr hat sich der Absatz von AMG verdoppelt. Und wir sind jetzt im Jubiläumsjahr neuerdings mit hohen zweistelligen Zuwachsraten unterwegs und das alles bei hoher Profitabilität und gleichzeitig leistet diese Marke natürlich einen ganz großen Beitrag zu der Emotionalisierung des Sterns - der Marke Mercedes insgesamt. Und deswegen kann ich nur sagen, Top! (0'28)

Abmoderation:

Das Highlight auf der IAA: Das Hypercar Project ONE der Mercedes-Tochter AMG bringt Formel-1-Technik auf die Straße. Und wird in den kommenden 12 Tagen garantiert zum meistbestaunten Fahrzeug auf der weltgrößten Mobilitätsmesse werden.

ACHTUNG REDAKTIONEN: 
  
Das Tonmaterial ist honorarfrei zur Verwendung. Sendemitschnitt bitte
an ots.audio@newsaktuell.de. 

Pressekontakt:

Ansprechpartner:
Mercedes-Benz: Bettina Fetzer, 0711 17 75858
Karin Buchmann, 0711 17 58317
all4radio: Hermann Orgeldinger, 0711 3277759 0

Original-Content von: Mercedes-Benz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mercedes-Benz

Das könnte Sie auch interessieren: